SYSTEMISCHE AUFSTELLUNGEN

IM RAUM STUTTGART-WINNENDEN
SEMINARE FÜR ORGANISATIONSAUFSTELLUNGEN UND FAMILIENAUFSTELLUNGEN

paar_links logo_oben_mitte

Herzlich   Willkommen

Auf der Internetseite für
SYSTEMISCHE AUFSTELLUNGEN
im Raum Stuttgart-Winnenden

Die Frage nach der Bedeutung unserer persönlichen Stellung innerhalb der uns umgebenden sozialen Netzwerke steht am Anfang der Bewusstwerdung unseres Selbst...

 

Systemische Aufstellungen

Systemische Aufstellungen können eine effektive Methode zur Aufdeckung tiefer Konflikte, Verstrickungen und Projektionen in persönlichen Lebenssituationen wie Beziehungen und Familienangelegenheiten, beruflichen Strukturen und Organisationen sein.

Sie haben sich in vielen Bereichen der Konfliktbewältigung als außergewöhnlich hilfreich erwiesen.

Das Wirken der eigenen Konflikte im tieferen Zusammenhang zu prägenden Strukturen wird deutlich gemacht und deren Auswirkungen können vom Betroffenen unmittelbar wahrgenommen werden.

So ist ein Ziel der Systemischen Aufstellungen, aus der Ordnung geratene Systeme zu betrachten, Lösungen aufzuzeigen und zu integrieren, Verstrickungen zu erkennen, sowie Projektionen und Identifikationen aufzulösen.

 

Was bei Systemischen Aufstellungen geschieht

Die Methode der Systemischen Aufstellung basiert auf dem Prinzip, Informationen innerhalb eines Systems über stellvertretende Teilnehmer zu Tage zu fördern.

Durch das Aufstellen eines Systems über die so genannten Stellvertreter zeigen sich dessen Dynamik und Auswirkungen auf den Einzelnen sowie auf das gesamte System.

Diese direkt wahrnehmbaren Prozesse und die klare Selbstwahrnehmung stehen im Vordergrund dieser Methode und dienen dazu, in gegenwärtigen Konfliktsituationen Lösungsmöglichkeiten zu erkennen und diese umsetzen zu können.

 

Wie Systemische Aufstellungen ablaufen

Im Vorfeld einer Systemischen Aufstellung findet ein eingehendes Vorgespräch statt.

Der Inhalt dieses Gespräches ist, zu klären, unter welcher Fragestellung die Aufstellung stattfinden soll und die entsprechenden Hintergrundinformationen hierzu herauszufinden.

Beim Aufstellen von Systemen werden dann Personen einer Gruppe in Beziehung zueinander aufgestellt. Die auftretenden Besonderheiten werden im Zusammenhang mit der Fragestellung durch das Wahrgenommene der Stellvertreter für den Betrachter deutlich und bildhaft gemacht und Lösungsmöglichkeiten aufgezeigt.

 

Wozu Systemische Aufstellungen dienen

Systemische Aufstellungen bieten sich immer dann an, wenn es in persönlichen und/oder beruflichen Situationen an einer klaren Entscheidungsmöglichkeit mangelt. 

So dienen sie dazu,

 

Systemische Familienaufstellungen

Die Familie stellt das erste und einflussreichste soziale System dar, dem ein Mensch im Laufe seines Lebens angehört.

Das körperliche, soziale und emotionale Wohlbefinden eines Familienmitgliedes steht in einer tiefen, wechselseitigen Abhängigkeit zum Familiensystem.

Es wird geprägt durch die Bereitschaft der beteiligten Personen, Konflikte bewusst oder unbewusst wahrzunehmen und zu kompensieren.

So wird die Persönlichkeit des Einzelnen nicht nur von der Hingabe und Liebe unserer Eltern geprägt, sondern eben auch durch unerfüllte Sehnsüchte und Projektionen in ihrer freien Entfaltung maßgeblich beeinflusst.

Anlässe für Systemischen Familienaufstellungen können sein:

 

Systemische Aufstellungen für Organisationen und Betriebe

Das System-Stellen kann auch Bezüge zu anderen Systemen, in denen wir uns bewegen, betreffen - dann handelt es sich um Organisationsaufstellungen.

Unser Aufstellungsangebot für Organisationen und Betriebe richtet sich in erster Linie an Führungskräfte, mit dem Ziel innerbetriebliche Strukturen und Abläufe zu optimieren.

Zu beachten ist hierbei, dass sich die Form der Aufstellungen von dem Vorgehen bei Familienaufstellungen unterscheidet.

Bei Organisationsaufstellungen nehmen wir keinen Einblick in persönliche Bereiche Einzelner, sondern erarbeiten Strukturanalysen, die in erster Linie darauf abzielen, eine gut funktionierende Betriebsstruktur, Kommunikation und einen reibungslosen Ablauf zu fördern.

up down